I Greppi di Silli: Kardenhonig aus der Toskana

Kardenhonig aus der Toskana

Miele di Cardo aus der Toskana.


Anzahl in Stück:

5,50 EUR
incl. 7 % Mwst. exkl.

Lieferzeit circa 3-4 Tage


44,00 EUR pro 1 kg
Gewicht: 120 g

Dieser Honig kristallisiert spontan wenige Monate nach der Ernte und seine Farbe wechselt dann von hell- nach dunkelbeige mit Tönen von gelb und orange. Sein Geruch ist fruchtig-blütig und von mittlerer Intensität. Er hat einen süßen, zartbitteren und feinen Geschmack. Er schmeckt unmittelbar fruchtig und blumig und passt sehr gut zu Blauschimmelkäsen.
Anna und Giuliano Alfani von "I Greppi di Silli" produzieren Olivenöl und Honig auf ihrem 3,5 ha großen Landgut, das zwischen Florenz und Siena, mitten im toskanischen Hügelland liegt.
Ihren Honig produzieren sie in einer verantwortungsbewußten Bienenzucht und Honigernte in einer sauberen, unverschmutzten Umgebung. Da Bienen sehr empfindlich auf Umweltverschmutzung reagieren, können sie niemals einen "schmutzigen" oder "giftigen" Honig produzieren, da sie vorher selbst sterben würden.
Honig besteht hauptsächlich aus Einfachzuckern wie Fructose und Glucose. Die Vorherrschaft des einen oder anderen Zuckers bei einer bestimmten Temperatur in einem Honig bestimmt seine Konsistenz: Honige, die mehr Fructose enthalten, sind und bleiben eher flüssig, während Honige, die mehr Glucose enthalten eher dazu neigen, streichfest zu werden. Wer festen Honig lieber flüssig mag, sollte das Honigglas in einen Topf mit lauwarmem Wasser stellen (nicht über 40 Grad, da sonst die Geschmackseigenschaften beeinträchtigt werden könnten).
Honig ist ein idealer Ersatz für Zucker, z.B. für Kuchen oder andere Süßigkeiten, da er meist etwas weniger süß ist und so dem Gebäck Weichheit und Frische verleiht. Gebäck, das mit Honig gesüßt wurde, hat immer den feinen Geruch des verwendeten Blütenhonigs. Akazien-, Brombeer- und Süßkleehonig sind am feinsten im Aroma und Duft, während Eukalyptus- und Tausend-Blütenhonig ein sehr intensives Aroma haben.
Vergessen Sie bitte nicht Honig auch als Käsebegleiter zu probieren - eine traditionelle und immer gute Kombination.
Honig, der vorwiegend aus einer bestimmten Blütensorte gewonnen wurde, nennt man reinsortigen Blütenhonig. Da die Bienen aber immer auch noch andere Blüten besuchen, schmeckt reinsortiger Blütenhonig je nach Gegend, in der er produziert wurde, immer unterschiedlich. Jeder reinsortige Blütenhonig ist durch seine Farbe, seine Konsistenz und natürlich durch Geruch und Geschmack unterscheidbar.

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 02. August 2011 in unseren Katalog aufgenommen.
Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse:
Passwort:

Neuer Kunde
Passwort vergessen?

Mein Warenkorb:

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »
Nach oben ImpressumAGBKontakt